Was ist eigentlich ein Tarp?

Wofür ist ein Tarp gut und warum ist es so beliebt? Welche Einsatzmöglichkeiten bietet ein Tarp?

Was ist ein Tarp?

EIn Tarp ist im Grunde genommen eine Plane, welche man mit Stöckern und/oder Leinen befestigen kann. Klingt unspektakulär

Hier wird dann auch schon der Unterschied zu einem Zelt deutlich. Ein Tarp ist offen und schützt nicht von allen Seiten. Je nach Witterung kann es als Sonnenschutz, Regenschutz genutzt werden.

Vorteile und Nachteile

Viele der Trekker welche mit einem Tarp unterwegs sind, schätzen sein leichtes Gewicht (in der Regel ca. 1KG) und vor allem die Flexibilität. Es kann einfach zwischen Bäumen aufgespannt werden, ist leicht zu verstauen und pfelgeleicht.

Dafür bietet es naturbedingt nicht den gleichen Schutz wie ein Zelt.

Beispiel eines Tarps

Quelle: www.ddhammocks.com

Einsatzmöglichkeiten

Diese Tarps sind individuell einsetzbar. Wenn man die Wetterseite bei Regen kennt, kann man eine Seite auf den Boden und die schräge Seite gen Wetterseite ausrichten. So hat man es trocken und (wind-)geschützt.

Man kann sie aber auch, wie auf dem Bild zu sehen, einfach als Schutz für alles was so von oben kommt, benutzen. Äste halten die Tarps eher nicht aus, das sollte man beachten.

Preise für Tarps

Es gibt sie in unterschiedlichen Größen und vor allem aber auch aus unterschiedlichen Materialien. Die Empfehlungen auf anderen Outdoorseiten beginnen bei ein paar Euro für eine Baumarktplane mit Ösen bis hin zu weit über 200€. Ganz ehrlich? Wer damit beginnen und testen will, für den ist eine Plane aus dem nächsten Baumarkt mit ein paar Spanngummis, die beste Wahl. Es ist also für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Weitere Vorteile

Desweiteren ist in Deutschland das Telten im Wald bekanntermaßen ja verboten. Mit einem Tarp stellt sich das anders da, da es kein Zelt ist. Die Gemüter streiten sich darüber ob es nun erlaubt oder nicht ist, für mein Empfinden ist es im Ernstfall eine rechtliche Grauzone, wenn überhaupt.

Eigene Erfahrungen

Für unsere Trekkingtouren mit den Kindern, konnten wir uns bisher nicht überwinden nur ein Tarp mitzunehmen. Daher haben wir auch keine Erfahrungen damit. Geplant ist es……..aber besser erstmal bei schönem Wetter 😉

twitter