zuletzt aktualisiert am

Als Wanderung bezeichnet man meist eine eintägige Tour zur Freizeitgestaltung und/oder körperlichen Betätigung.

Vorzugsweise werden hierfür vordefinierte Wanderwege begangen, in der Natur z.B. im Wald, durch Städte oder über flaches Land.

Es gibt unterschiedliche Formen des Wanderns:

Bergwandern: Bezeichnet das Wandern in bergigem Gelände.

Fernwandern, Trekking, Weitwandern: ist eine Wanderung über mehrere Tage vorzugsweise auf Fernwanderwegen oder selbst zusammen gestellten Routen, bei der gern ohne feste Überdachung übernachtet wird, also z.B. im Zelt.

Sportwandern: sind meist organisierte Wanderungen über eine recht große Instanz, ähnlich dem Marathon. Hier steht der Sport an primärer Stelle.

Nordic Walking: Wanderung mit zwei Stöcken, welche meist in Gruppen durchgeführt wird. Oft gibt es speziell preparierte „Nordic Walking Wege“ auf Wanderkarten zu finden.

Wallfahren/Pilgerschaft: ist vermutlich das „Ur-Wandern“. Es kommt dem Fernwandern recht nahe, beinhaltet aber als Ziel in der regel eine Pilgerstätte.

Es gibt viele Wandervereine denen man sich anschliessen kann um bestimmte Wanderwege zu pflegen, instantzusetzen, zu verbessern oder um einfach mit anderen Gleichgesinnten gemeinsame Wanderungen durchzuführen. Hierzu zählen auch das Erschließen von Wanderwegen, das Erbauen und instanthalten von Schutzhütten, Unterständen und vieles mehr.

Die Mitglieder dieser Wandervereine verrichten Ihre Arbeiten in der Regel ehrenamtlich und in ihrer Freizeit.

 

 

Es gibt noch viele andere Arten und Definitionen des Wanderns und jeder muss für sich herausfinden, welche Art des Wanderns ihm liegt.

 

 

Teilen via