Informationen rund ums Trekking mit Kindern und Hund

Sauerland Tour – 4 Tage mit zwei Kindern April 2019

April 2019 und wir waren bereit eine neue Weitwanderung mit Kindern zu machen. Die Kinder und ich haben sich den ganzen Winter darauf gefreut, endlich wieder loszuziehen. Die Ausrüstung war geprüft und gepackt. Wir waren startbereit.

Hier könnt Ihr nachlesen, was wir an Ausrüstung dabei hatten.

Trekking Tour Tag 1 – Von Wanderparkplatz Am Rees (Hallenberg) nach Campingplatz Züschen

Unser 1. Tag unserer 4 tägigen Trekking Tour zu dritt, führt uns vom Wanderparkplatz „Am Rees“ in Hallenberg (NRW) zum Campingplatz „Ahretal“ in Züschen.

Gesamtstrecke: 13387 m
Maximale Höhe: 816 m
Minimale Höhe: 474 m
Total time: 04:47:40
Herunterladen

Beschreibung der Tour:

Die Tour war doch schon anstrengend und führte uns durch ruhige und abgelegene Wanderwege, Aussichtstürme und diverse Schutzhütten.

Dann hieß es wieder: Zelt aufbauen und Abendbrot essen. Wir haben uns für ein paar belegte Brötchen entschieden da die Kinder  eh noch auf einen Spielplatz in der Nähe des Campingplatzes (ca. 700 Meter entfernt) wollten.

Die Kinder haben die doch anspruchsvolle Strecke gut gemeistert und hatten interessanter Weise noch ausreichend Energie den Kinderspielplatz zu benutzen.

Die passende Wanderkarte könnt Ihr hier bestellen.*

Trekking Tour Tag 2 – von Campingplatz „Ahretal“ in Züschen nach Campingplatz „Winterberg“ in Winterberg

Unser 2. Tag unserer 4 tägigen Trekking Tour zu dritt, führt uns vom  Campingplatz „Ahretal“ in Züschen  zum  Campingplatz „Winterberg“  in Winterberg.

Gesamtstrecke: 9362 m
Maximale Höhe: 750 m
Minimale Höhe: 486 m
Total time: 03:24:09
Herunterladen

Beschreibung der Tour:

Nachdem wir gefrühstückt haben und unsere Ausrüstung zusammen gepackt haben, konnten wir in den neuen Tag starten und uns auf den Weg nach Winterberg machen. Die Tour würde recht anspruchsvoll werden, doch wie anspruchsvoll war selbst mir nicht bewusst.

Auf dieser Tour hatten wir mit mehreren Dingen zu kämpfen.

Zum Ersten geht die Tour tendenziell aufwärts und bietet wenig Entspannung beim waagerecht gehen oder bergab gehen. Da ist Motivation für die Kinder gefragt. Hinzu kommt dass mir bei der Planung der Tour ein Bike Park inkl. laufender Veranstaltung entgangen ist. Aus geplanten 8,7 km wurden durch ein paar Irrwege nun 10 km Streckenlänge mit einem „gratis“ Ab- und Aufstieg, was für wenig Begeisterung bei den Kindern gesorgt hat.

Aber der Bike Park und die gezeigten Stunts haben die Kinder entschädigt.

Diese Tour war die anstrengendste Strecke auf unserer Sauerland Tour. Aber auch diese haben wir geschafft. Bei einer Portion Currywurst/Pommes am Ziel und den dabei durch die Luft springenden Mountainbiker im Bike Park haben die Kinder die Anstrengung schnell vergessen lassen 😉

Das aufziehende Unwetter hat uns alle drei ein wenig verunsichert. Die Kinder allerdings eher aus anderen Gründen wie mich. Meine Gedanken drehten sich darum ob das Tatonka Polar 3 halten wird was der Hersteller verspricht. Die Kinder hatten da eher Gedanken an die Blitze….. aber sie waren zu müde um lange darüber nachzudenken.

Am nächsten Morgen, stellten wir fest: alles heil. Wir haben alle drei nichts abbekommen, konnten auch schlafen und das Zelt steht wie es stehen soll. Außen klitschnass, innen schön trocken. Also etwas in der Morgensonne trocknen lassen und dann ab zur nächsten Tour.

Trekking Tour Tag 3 – von  Campingplatz „Winterberg“ in Winterberg nach Campingplatz „Opperland“ in Deifeld.

Der 3. Tag unserer 4 tägigen Trekking Tour zu dritt, führt uns vom   Campingplatz „Winterberg“ in Winterberg zum Campingplatz „Opperland“ in Deifeld.

Gesamtstrecke: 14705 m
Maximale Höhe: 742 m
Minimale Höhe: 490 m
Total time: 04:07:57
Herunterladen

Beschreibung der Tour:

Diese Trekking Tour hat den Kindern besonders gut gefallen.

Nach dem Frühstück und dem Start ging es erstmal ca. 7-8 km bergab, mit nur kleinen Hügeln. Bei der Hälfte der Trekking Tour kam ein ziemlich cooler Spielplatz inkl. Schutzhütte.

Hier ein paar Eindrücke des dritten Tages:

Danach folgte ein etwas strammerer Aufstieg, der uns allen das ein oder andere Mal die Puste ausgehen lies.

Aber zwischendrin gab es immer wieder tolle Pausen Momente:

Dann war auch Tag 3 dieser Trekking Tour  geschafft und nach der Ankunft wurde schnell das Zelt aufgebaut und Abendbrot gegessen.

Danach sind die Kinder noch auf den Campingplatz eigenen Spielplatz verschwunden. Keine Ahnung woher sie die Energie hatten 😉 Trampolinspringen, schaukeln und rutschen waren auch nach über 15 km Weitwanderung kein Problem für die Kinder.

Schlussendlich gab es entsprechend unserer neuen Tradion „Reste essen“ aus der Pfanne und danach ging es in die Schlafsäcke

Tag 4 unserer Sauerland Trekking Tour haben wir ausfallen lassen. Es hat die komplette Nacht durchgeregnet und die Wetterprognose sah genauso düster aus. Also haben wir uns nicht wie geplant am Nachmittag abholen lassen, sondern nach dem Frühstück

Teilen via

2 Kommentare

  1. Volker Wirtz

    Klasse Artikel. Bin diese Tour auch schon mit meinem Club gelaufen. Es waren alle von der Umgebung sehr begeistert.
    LG
    Volker

    • Andreas

      Vielen Dank für den netten Kommentar. Das stimmt, im Sauerland ist es immer wieder ein Erlebnis zu laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.