Tag 2 unserer Trekkingtour durch den Harz mit 1 Erwachsenen und 2 Kindern

Harz Trekking Tour von der Rappbodetalsperre nach Elbingerode auf den Campingplatz “Am Brocken”

Am zweiten Tag unserer Trekking Tour durch den führt uns unser Weg vom Campingplatz “Reiterhof an der Talsperre” zum Campingplatz “Am Brocken” in Elbingerode. Auf diesem Campingplatz werden wir dann 2 Nächte bleiben.

Hier die Tour Details:

Gesamtstrecke: 13401 m
Maximale Höhe: 548 m
Minimale Höhe: 439 m
Total time: 08:41:58
Herunterladen

Beschreibung der Tour:

Nach einer recht ruhigen und entspannten Nacht und einem kräftigenden Frühstück, haben wir unsere Ausrüstung zusammen gepackt und uns auf den Weg nach Elbingerode gemacht. Der Weg führte als erstes nochmals über die Rapbodetalsperre und eine absolut leere Titan Hängebrücke. Beide Kinder wollten sich dann doch nicht entgehen lassen, über diese zu laufen. Mit 458m eine sehr lange und auch hochhängende Brücke. Auf der Brücke findet man ca. in der Mitte eine Stempelstelle der Harzer Wandernadel.
Also rauf auf die Brücke und den spekatakulären Weg genießen.

Hier ein paar Eindrücke:

Unser Weg führte uns dann weiter durch ruhige Wälder und über schöne Felder.

Etwas weiter füjrte unser Weg neben einer alten mit Mossbedeckten Brücke dann durch einen Bach mit recht starker Strömung. Also Socken und Schuhe aus, Hosen hochgekrempelt und ab durch den Bach. Ein Spaß für die Kinder, zumal die Steinplatten im Bach recht rutschig waren. Die Füße wurden ebenfalls gleich mal abgekühlt, da die Strömung im BAch dafür sorgte dass das Wasser sehr kühl war. Im gleichen Atemzug haben wir unsere Trinkflaschen aufgefüllt.

Jetzt ging es weiter bergauf und bergab, durch Wald und über Feld, bis wir dann ziemlich laute Geräusche wahrgenommen haben, die irgendwie an einen Flughafen erinnerten, wenn ein Flugzeug seine Triebwerke laufen lässt. Ein Blick auf die Karte zeigte aber dass wir nicht an einem Flughafen, sondern an einem Tagebau angekommen sind. Hier kreuzen den Wanderweg diese riesigen LKWs, welche wir bisher nur aus dem TV kannten:

Ein spektakulärer Anblick und für uns alle vermutlich unvergesslich. An dem Tagebau befindet sich etwas weiter vorn, eine Art Aussichtsplattform mit Steplestelle der Harzer Wandernadel. Dort gibt es Sitzgelegenheiten und sehr große Felsen als Begrenzung welche aber ebenfalls zum sitzen, liegen oder einfach nur ausruhen dienen.

Der rest des Weges führte uns relativ ruhig vom Tagebau weg, durch Elbingerode zum Campingplatz “Am Brocken”. Dort haben wir unser Zelt aufgebaut, geduscht und zu Abend gegessen, danach war noch Zeit für die Kinder den Spielplatz zu genießen.